Wie läuft ein Spieltag im Snooker ab?

Bei einem Snooker-Spieltag setzt sich eine Mannschaft aus mindestens drei Spieler zusammen.
Es werden drei Durchgänge mit jeweils drei Einzelpartien absolviert. Es wird so aufgestellt, daß jeder gegen jeden spielt.

 

Vor Spielbeginn werden die Spieler wie bereits beim Pool-Ligabetrieb beschrieben, auf Einhaltung der Kleiderordnung und auf Übereinstimmung der Passnummern mit dem Vereinspass überprüft. Beim Snooker kann dazu noch eine einheitliche Weste getragen werden.

 

Nach Ausfüllen des Spielberichtsbogen treffen sich alle Beteiligten an einem Tisch. Nun wird die Begrüßung und die Bekanntgabe der ersten drei Begegnungen durch den gastgebenden Mannschaftsführer durchgeführt.
Anschließend findet der erste Durchgang statt. Pro Einzelbegegnung wird entweder "Best of 1" (d.h. auf einen Gewinnframe) in der Oberliga oder "Best of 3" (d.h. auf zwei Gewinnframes) in der Baden-Württembergliga gespielt."

 
Ist der dritte Durchgang abgeschlossen, dann ist auch der Spieltag so gut wie zu Ende. Jetzt treffen sich wieder alle an einem Tisch und werden vom gastgebenden Mannschaftsführer über den Ausgang des Spieltages informiert und anschließend verabschiedet.
So endet ein Spieltag entweder 5:4, 6:3, 7:2, 8:1 oder gar 9:0.
 
Wenn Ihr Lust bekommen habt oder einfach nur neugierig seit wie so ein Spieltag nun wirklich aussieht, seit Ihr herzlich eingeladen unseren Mannschaften an einem Heimspieltag im Vereinsheim zuzuschauen.

zurück